Frühstück im Kaukasus

13 Tage

Reisebeschreibung

“Frühstück im Kaukasus” – Gemeinsam Georgien entdecken!

Unsere beliebteste Reise seit 2001, auf der Sie jeden Tag etwas Tolles erleben !

Lassen Sie sich entführen in das herrliche Ursprungsland des Weins ! Mit den georgischen Menschen in Kontakt kommen… spektakuläre Landschaften erleben… Eintauchen in die quirlige Hauptstadt Tbilissi (Tiflis) und auf dem Land eine uralte Kultur und tradierte Lebensweise kennenlernen. Herzlich Willkommen in Georgien !

Wenn Sie zum erstenmal nach Georgien kommen und einen Überblick über das Land und seine Menschen bekommen möchten, so ist diese Reise in einer kleinen Gruppe bis zwölf Teilnehmer genau richtig für Sie.

Kultur, Sitten und Gebräuche im Ursprungsland des Weins
Kontakte zu georgischen Menschen
Kürzere Wanderungen von 1-3 Stunden
Gute kleine Hotels und Gasthäuser
Nette deutschsprachige georgische Reiseleiter, die Ihnen ihr Land von der besten Seite zeigen möchten.

Die Reisetermine für 2023 finden Sie unten.

Flüge: Bitte buchen Sie Ihre Flüge erst nachdem die Mindestteilnehmerzahl erreicht und damit die Durchführung garantiert ist (wir werden Sie spätestens 3 Monate vor Reisebeginn entsprechend informieren)

Anmeldefrist: 1 Monat vor Reisebeginn

Zur Buchung bitte nach unten zum Formular scrollen.

Höhepunkte der Reise

  • Tiflis, die Hauptstadt Georgiens
  • Stepantsminda im Großen Kaukasus
  • Wandern am Chaukhi Massiv in Dshuta
  • Mzcheta
  • Die Steppenlandschaft bei David Garedji
  • Besuch eines Familienweinguts
  • Nationalpark Lagodechi
  • Weinregion Kachetien
  • Uplisziche, Gori, Kutaissi
  • Mestia, Swanetien
  • Ushguli, Swanetien
  • Batumi am Schwarzen Meer

Reiseverlauf

Anreise nach Georgien. Abholung am Flughafen und Transfer zu Ihrem Hotel im Herzen von Tiflis.

09.30 Uhr Stadtbesichtigung Tbilissi: Altstadt, Sioni-Kirche, Festung Narikala, Mutter Georgiens. Imbiss. Freizeit. Gemeinsames Abendessen in einem typischen Georgischen Restaurant mit ausgezeichnetem Essen und Georgischen Weinen. Übernachtung Hotel 3* zentral gelegen in Tbilissi.
Frühstück, Imbiss, Abendessen im Restaurant

Breakfast, Lunch, Dinner

09.00 Uhr Fahrt entlang der berühmten Georgische Heerstraße nach Stepantsminda/ Kasbegi in den Großen Kaukasus (ca. 4 Stunden), Besichtigung der Festung von Ananuri, Stopp an der Panoramaplattform/Freundschaftsdenkmal. Stopp am Kreuzpass (2395 m über dem Meeresspiegel). Weiterfahrt bis Stepantsminda. Mittelschwere Wanderung mit einigen steilen Abschnitten zum Fuß des Kasbeks auf 2150 m zur Besichtigung der Dreifaltigkeitskirche Zminda Sameba (1,5 Stunden zur Kirche hoch und 1 Stunde herunter). Heute benötigen Sie Ihre Wanderschuhe. Übernachtung in Stepantsminda im Hotel 3* F,I,A

Breakfast, Lunch, Dinner

Fahrt in das chewsurische Bergdorf Dschuta (eng.: Juta) in Chewsuretien, das zweithöchste Dorf Georgiens auf 2214 Metern. Schöne Wanderung von 3-4 Stunden in einem der schönsten Hochtäler Georgiens zum Tschauchimassiv (Höhe 3680 m) bis auf etwa 2500 m. Wer nicht wandern möchte, kann es sich auf den herrlichen Wiesen bequem machen und die laute Stille der Berge genießen. Rückkehr nach Stepantsminda am frühen Abend. Übernachtung in Stepantsminda im Hotel 3* F,Picknick,A

Breakfast, Lunch, Dinner

Sie fahren entlang der Georgischen Heerstraße zur Kreuzkirche Dschwari, einer der frühesten Kirchenbauten des Landes mit einem atemberaubenden Blick auf den Zusammenfluss von Kura und Aragwi. Danach geht es weiter in die alte georgische Hauptstadt Mzcheta, einem bedeutenden UNESCO-Weltkulturerbe. Imbiss in einem typischen georgischen Lokal. Sie haben ausgiebig Zeit sich Mzcheta unter der Leitung Ihres Guides anzuschauen. Spaziergang durch die hübsche Stadt und Freizeit. Abendessen individuell. Hotel 3* in Mzcheta statt. F,I

Breakfast, Lunch

80 km Fahrt in die Steppenregion zu dem malerisch gelegenen Höhlenklöster in der Halbwüste von Udabno an der georgisch- aserbaidschanischen Grenze. Unterwegs Stopp in einem kleinen vorzüglichen Familienweingut bei Tbilissi. Weiterfahrt nach Osten. Besichtigung des Klosters David Garedscha (engl.: David Gareja), wo der legendäre Mönch David der Einsiedler und sein Jünger Dodo begraben sind. Weiterfahrt in die Weinregion Kachetien. Übernachtung in Kachreti , Hotel F,I,A

Breakfast, Lunch, Dinner

Rundfahrt durch die Weinprovinz Kachetien. Georgien gilt offiziell laut den Vereinten Nationen UNO als Ursprungsland des Weins. Zuerst geht es nach Zinandali (eng.: Tsinandali) auf das Gut der Fürstenfamilie Chavchavadze mit seinem herrlichen Landschaftspark. Hier wurde Ende des 19.Jahrhunderts erstmalig Georgischer Wein in Flaschen abgefüllt und nach Frankreich exportiert. Der Wein hieß und heißt auch heute Zinandali und enthält etwa 80% Weißwein der Rebsorte Rkatsiteli und 20% Weißwein der Rebsorte Mtsvane. Das hübsche kleine Museum ist seinen Besuch wirklich wert und bringt das Leben des Georgischen Adels im 19.Jahrhundert nahe. Anschließend fahren wir auf den malerischen Basar von Telawi, auf dem man die Vielfalt landwirtschaftlicher Erzeugnisse der Region erleben kann. Danach besichtigen Sie in Wardisubani die Herstellung der traditionellen Weinamphoren aus Lehm, der “Kwewri”, und können die ungefilterten traditionellen georgischen Weine bei Sasa verkosten. Übernachtung in Lagodechi, Gasthaus. F, Weinverkostung, A

Breakfast, Lunch, Dinner

Heute unternehmen wir im Nationalpark Lagodechi bis zum Wasserfall Ninoskhevi eine mittlere Wanderung von etwa 2 x 7 km über Stock und Stein – Sie benötigen Ihre Wanderschuhe. Wer nicht wandern möchte kann in den herrlichen Buchenwäldern direkt neben dem Gasthaus nach Lust und Laune spazieren gehen oder die Seele baumeln lassen. Am späten Nachmittag gibt es einen georgischen “Kulinarischen Abend” mit Khinkali und Schaschlyk, die Sie lernen selbst zuzubereiten. Übernachtung in Lagodechi, Gasthaus. F, Picknick, A

Breakfast, Lunch, Dinner

Früh am Morgen besuchen wir den malerischen Viehbasar von Kabali, wo jeden Sonntagvormittag Georgier, Aserbaidschaner, Russen, Lesghinen, Udi und viele andere Menschen der Weinregion zusammenkommen, um nicht nur Tiere, sondern auch Möbel, Gerätschaften, Kleidung, Lebensmittel und Ersatzteile miteinander zu handeln. Hier können Sie einmalig schöne und skurile Momente des Landlebens hautnah miterleben. Über den Gombori-Pass geht es in zwei Stunden nach Tbilissi. Imbiss unterwegs. Den Nachmittag können Sie individuell nutzen um in Tbilissi die Museen, den Flohmarkt, die Basare oder die Schwefelbäder zu besuchen. Übernachtung Hotel 3* F,I

Breakfast, Lunch

Fahrt in das Herzland Georgiens in die Region Kartli. Besichtigung der eindrucksvollen antiken Handelsstadt Uplisziche “Götterfestung” mit Führung über die großartig gelegene Anlage oberhalb des Flusses Mtkwari. Am Nachmittag fahren wir in die Stadt Gori, wo optional das historisch interessante Stalinmuseum besichtigt werden kann. Weiterfahrt in die Provinz Imeretien nach Kutaissi, in die historische antike Region Kolchis. Genießen Sie die Abendstimmung in Kutaissi. Übernachtung in Kutaissi, Hotel 3* F,I,A

Breakfast, Lunch, Dinner

Vormittags Fahrt zum Okatse Canyon mit kleiner Wanderung von ca. 2 Stunden. Danach besuchen Sie die berühmte Klosteranlage Gelati mit seiner mittelalterlichen Akademie aus dem 11. Jahrhundert. Stadtbummel in Kutaissi. Übernachtung in Kutaissi , Hotel 3* F,I,A

Breakfast, Lunch, Dinner

Fahrt über Sugdidi nach Swanetien in den Großen Kaukasus bis nach Mestia. Besuch von Mestia und Spaziergang durch die Stadt, von der ein beeindruckes Gebirgspanorama zu sehen ist. Übernachtung in Mestia, ortstypisches Familienhotel. F,I,A

Breakfast, Lunch, Dinner

Heute geht es in das Herz Swanetiens nach Uschguli mit seinen vielen Wehrtürmen ist es einer der faszinierendsten Orte zwischen Europa und Asien und eines der höchsten Dörfer des Landes (ca. 2100 Meter über Null). Es gibt Zeit für eine Wanderung von 3-4 Stunden je nach Wetterlage und den Wünschen der Teilnehmer (Wanderschuhe). Fahrt nach Mestia. Übernachtung in Mestia, ortstypisches Familienhotel. F,I,A

Breakfast, Lunch, Dinner

An das Schwarze Meer nach Batumi
Fahrt  durch die subtropische Klimazone bis an das Schwarze Meer nach Batumi. Spaziergang auf der restaurierten Promenade am Strand von Batumi und am Alten Hafen. Abschiedsessen in einem schönen Restaurant. Übernachtung in Batumi, Hotel 3*. F,I,A

Breakfast, Lunch, Dinner
Abreisetag :
Abreisetag

Abreise ab Batumi mit Turkish Airlines am Vormittag via Istanbul nach Hause – oder Rückkehr mit Ihrem Guide und Fahrer nach Tbilissi und Abreise ab Tbilissi. Ankunft in Tbilissi gegen 20.00 Uhr. Sollten Sie eine zusätzlich Nacht in Tbilissi wünschen, so buchen wir diese gern -gegen einen kleinen Aufpreis- dazu. F

Breakfast

Unsere Leistungen

Eingeschlossene Leistungen

  • Reiseorganisation
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Alle Transfers ab/an Flughafen
  • Alle Übernachtungen, Eintrittsgelder (Museum in Gori individuell)
  • Essen siehe laut Programm Frühstück, Imbiss oder Picknick, Abendessen
  • Begrüßungsessen in einem typischen Georgischen Restaurant am ersten Abend
  • Weinverkostung in Kachetien
  • 3 Übernachtungen in Tbilissi: Hotel ***
  • 2 Übernachtungen in Stepantsminda: Hotel ***
  • 1 Übernachtung in Mzcheta: Hotel ***
  • 1 Übernachtungen in Kachreti: Hotel ***
  • 2 Übernachtungen in Lagodechi: Gasthaus
  • 2 Übernachtungen in Kutaissi: Hotel ***
  • 2 Übernachtungen in Mestia: Gasthaus
  • 1 Übernachtungen in Batumi: Hotel ***
  • Reise im Kleinbus, 4WD oder PKW, je nach Anforderungen
  • Geringfügige Änderungen im Reiseprogramm in Absprache mit den Gästen vorbehalten

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Der Flug an Tiflis und ab Batumi (oder Tiflis)
  • Einzelzimmerzuschlag: EUR 300,00
  • Trinkgelder

Reisetermine

Termine Verfügbarkeit Preis p.P. Freie Plätze
Mai 14, 2023 Garantiert €1.750
7 Plätze frei
Juni 11, 2023 Garantiert €1.750
11 Plätze frei
Juli 9, 2023 Garantiert €1.750
14 Plätze frei
August 6, 2023 Garantiert €1.750
12 Plätze frei
September 3, 2023 Garantiert €1.750
14 Plätze frei

FAQ

Ist meine Buchung mit der Versendung des Formulars verbindlich?

Nein, Sie erhalten nach der Versendung des Formulars von uns erst ein schriftliches Reiseangebot per E-Mail mit unseren Leistungen und dem Reisepreis.
Die Buchung wird erst mit Ihrer Überweisung des Reisepreises oder der Anzahlung auf unser deutsches Konto verbindlich.

Sind die Airportransfers im Reisepreis enthalten?

Ja, wir holen Sie am Flughafen Tiflis ab und organisieren ebenfalls den Transport zum Rückflug.

Wie schwierig sind die Wanderungen?

Es handelt sich um einfache Wanderungen von 1-3 Stunden und zwischen 2-8 km, die von jedem durchschnittlich fitten Menschen gut geschaft werden können. Zu den Wanderungen empfehlen wir feste Bergschuhe und eine Regenjacke. Es ist auch möglich eine Wanderung auszulassen und am Fahrzeug zu warten.

Mit welchen anderen Ausgaben muss ich rechnen?

Wir empfehlen ein Taschengeld von 100 – 150 EUR für kleinere Ausgaben. In den größeren Städten gibt es Geldautomaten, an denen man Geld in der Landeswährung Lari (GEL) abheben kann.

Wie ist das Klima in Georgien?

Georgien liegt in einer Senke zwischen dem Großen und dem Kleinen Kaukasus und hat warme Sommer und milde Winter.
Durch sein abwechslungsreiches Relief ist das Klima von Region zu Region sehr verschieden.
So können es im Juli 37 Grad in Tiflis sein, jedoch in Stepantsminda nur 22 und in Ushguli 19.
Das Wetter ähnelt dem Wetter in Italien.
In Ostgeorgien ist es trockener und heißer, während Westgeorgien beeinflusst durch das Schwarze Meer milder und feuchter ist.

Kann ich mich in Georgien vegetarisch ernähren?

Ja, Georgien hat eine reichhaltige und abwechslungsreiche Küche mit vielen vegetarischen Gerichten. Es gibt eine Fülle von köstlichen Salaten, Pasteten, Suppen, Aufläufen, Kartoffel-, Reise-, Mais-, Bohnengerichten, die ohne Fleisch oder Fisch zubereitet sind. Wenn Sie bestimmte Allergien haben, weisen Sie uns bitte im Vorfeld der Reise darauf hin.

Wie ist die Handy- und Internetabdeckung in Georgien?

Georgien hat ein modernes, schnelles und günstiges Mobilfunknetz mit großer Abdeckung. Es gibt praktisch überall ein gutes Netz vorhanden mit Ausnahme von sehr abgelegenen Gegenden im Großen Kaukasus oder im Vashlovani Nationalpark.
Alle Hotels und Gasthäuser sowie die meisten Cafes bieten kostenlose WLAN-Zugänge an.

Warum heißt diese Reise "Frühstück im Kaukasus"?

Sie kommen durch das ganze Georgien von Ost nach West und von Nord nach Süd. Sie lernen die vielen Unterschiede der Landesteile und Sitten und Bräuche kennen. Auch das Frühstück ist überall anders und jeder Tag bietet tolle Überraschungen!

Reiseroute

Was unsere Gäste sagen

Liebes Kaukasus Reise-Team,
ganz herzlich danken wir Euch für das großartige und so abwechslungsreiche Programm „Frühstück im Kaukasus“.
Mit der Hauptstadt Tbilissi, den Besuchen in den anderen Städten, den historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten bis zu den gut ausgewählten und landschaftlich wunderschönen Wanderungen in den verschiedenen Teilen des Landes, den Weinproben, dem schmackhaften Essen und dem Besuch des Viehmarktes habt ihr uns die Vielfalt Georgiens nahegebracht. Alles war hervorragend organisiert. Die Wanderungen in phantastischer Landschaft haben uns gefordert, aber nicht überfordert.
Unser besonderer Dank gilt unserem Guide David, der uns über die Programmpunkte und seine interessanten historischen, geographischen und religionsgeschichtlichen Erläuterungen hinaus so viele Einblicke in das georgische Alltagsleben ermöglicht hat. Du hast uns eine unvergessliche Reise ermöglicht. Wir sind immer noch ganz erfüllt von den Eindrücken.
Herzliche Grüße, Helgrid B.-A., Dietmar A. (Sommer 2022)

 

Liebe Eka, liebes Team von Kaukasus-Reisen!

Wir hatten eine wunderschöne Reise. Einige von uns haben gesagt, dass es die schönste Reise war, die sie jemals gemacht haben.
Wir konnten Eka und David alles fragen. Sie haben für uns Georgien mit Geduld, Freude und Liebe zu ihrem Land, lebendig  werden lassen.
Das Essen war jeden Tag ein Festmahl und wir wurden intensiv in die georgische Tischkultur und Küche eingeführt.
Jeden Tag gab es eine Überraschung oder einen Höhepunkt, z.B. ein tolles Essen oder Begegnungen mit Menschen, die man alleine nicht gemacht hätte. Familien haben für uns gekocht und uns gezeigt, wie man Katchapuri macht.
Die Wanderungen durch die Wälder und ins Gebirge waren wunderbar – für ungeübte Wanderer waren sie allerdings zum Teil eine Herausforderung.
Zwei aus unserer Gruppe hatten Geburtstag, als Eka davon erfuhr, hat sie beide Geburtstagskinder mit einer tollen Geburtstagstorte und einem kleinem Feuerwerk  überrascht.
Britta, Elisabeth, Karin, Margret, Sabine und Susann

Sie können Ihre Anfrage über das unten stehende Formular senden.

Frühstück im Kaukasus
Ab €1.750
/ Erwachsener
Ab €300
/ Einzelzimmerzuschlag

Heiner & Teona